3. Mai 2021

Zukünftige Veloroute 6 in Hamburg: Nördlicher Teilabschnitt des Eulenkamps umgebaut

Hamburg-Dulsberg: Cycle lanes to replace former fake cycle tracks for future cycle route

Aktualisiert um 21:33 Uhr

Zukünftige Veloroute 6, Eulenkamp: Radfahrstreifen - © Stefan Warda

 

Der Eulenkamp in Hamburg-Dulsberg an der Grenze zwischen den Bezirken Nord und Wandsbek soll Teil der geplanten Veloroute 6 werden. Diese Veloroute soll zukünftig vom Rathausmarkt über Hohenfelde, Dulsberg, Wandsbek-Gartenstadt, Farmsen, Berne nach Volksdorf führen. Der erste Teilabschnitt wurde 2012 im Verlauf von Uferstraße, Von-Essen-Straße, Lortzingstraße und Friedrichsberger Park fertiggestellt. Es folgten eine sichere Querung über das Lerchenfeld, der Umbau an der Mundsburger Brücke, der Umbau am Ballindamm und der laufende Umbau an der Hohenfelder Bucht, am eulenkamp, sowie an der Tilsiter und Allensteiner Straße. Ursprünglich sollte die Veloroute 6 im Stadtteil Dulsberg über die Dithmarscher Straße, Straßeburger Straße, Elsässer Straße, Dulsberg nord, Gravensteiner Weg und Alter Teichweg geführt werden. Der zukünftige Verlauf wurde 2017 auf Stormarner Straße und Eulenkamp verlegt und wird somit am Rande des Stadtteils Dulsberg vorbeiführen.


Zukünftige Veloroute 6, Eulenkamp / Tiroler Straße: Noch vorhandener besonders "gut erhaltener" Fakeradweg im Dooringbereich - © Stefan Warda

 

Der Umbau des nördlichen Abschnitt des Eulenkamps zwischen Straßenburger Straße und Alter Teichweg wurde mittlerweile nahezu abgeschlossen. Lediglich der Kreuzungsbereich mit der Straßburger Straße bedarf noch einer abschließenden Umgestaltung. Im südlichen Teil des Eulenkamps zwichen Elsässer Straße und Nordschleswiger Straße wird derzeit gebaut. Im mittleren Teilabschnitt (zwischen Nordschleswiger Straße - Straßburger Straße) können noch Reste von kaum nutzbaren Fakeradwegen aus vergangen Jahrzehnten besichtigt werden.


Vor dem Umbau war der nun fertiggestellte Teil des Eulenkamps in keiner Weise für Radfahrende einladend. Die Fahrbahn war gepflastert. Die vorhandenen schmalen Fakeradwege wiesen erhebliche Oberflächenschäden auf und waren durch Stehzeuge beeinträchtigt. Seit dem Umbau ist die Straße asphaltiert, Radfahrenden werden Radspuren angeboten. Für Radfahrende kann der Umbau als Gewinn gebucht werden. Eine wirksame und nachhaltige Wildparkendenkontrolle bleibt allerdings erforderlich. 

 

Zukünftige Veloroute 6, Eulenkamp: Radfahrstreifen und Kampfparken - © Stefan Warda

 

Erfreulich ist die Berücksichtigung von Fahrradstellplätzen vor den Sportstätten des Sportpark Dulsberg.


Eulenkamp: Fahrradstellplätze am Sportpark Dulsberg - © Stefan Warda


 

Mehr . . . / More . . . :

.

Keine Kommentare:

Kommentar posten