27. Mai 2022

Hamburg: Umbau der Fakeveloroute 4 zur Veloroute 4 am Neuen Jungfernstieg

 Hamburg: Transition of fake cycle route to cycle route

 

Lombardsbrücke: Baustellenhinweis - © Stefan Warda

 

 

Die Aufwertung der Fakeveloroute 4 zur zukünftigen Veloroute 4 an der Bezirksgrenze zwischen Hamburg-Mitte und Eimsbüttel soll noch bis zum 19. Juni andauern. An den beiden Kreuzungen Neuer Jungerfernstieg / Lombardsbrücke / Esplanade und Neuer Jungfernstieg / Kennedybrücke / Alsterglacis / Alsterufer soll die Führung der bisherigen "Veloroute" verbessert werden. Die Mobilitätswendebehörde redet nicht um den heißen Brei herum: Die unter Bausenator Eugen Wagner eingerichtete und im genannten Kreuzungsbereich bislang unveränderte "Veloroute" verfüge über "teilweise keine oder eine nur sehr unzureichende Radwegeinfrastruktur".

"Bis zu 6.000 Radfahrerinnen und Radfahrer passieren aktuell täglich diesen Verkehrsknotenpunkt, der bis dato über teilweise keine oder eine nur sehr unzureichende Radwegeinfrastruktur verfügt."

 

Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke: Wildradelnde auf dem Gehweg stadtauswärts Richtung Außenalster - © Stefan Warda

Veloroute 4, Neuer Jungfernstieg / Verbindungsbahn: Neue Trasse für die Veloroute stadtauswärts - © Stefan Warda

 

 

Am 31.5. und 1. 6. soll es wegen Markierungsarbeiten und Installation neuer Signalmasten zu besonderen Engpässen im südlichen Kreuzungsbereich kommen.

 

 

 

Mehr . . . / More . . . :

.

26. Mai 2022

Kopenhagen will Parkraumbewirtschaftung deutlich ausweiten

 

 

Kopenhagen: Karte zu den bisherigen und geplanten Parkzonen - © Københavns Kommune

 

 

Die Stadt Kopenhagen will ihre Parkraumbewirtschaftung bis 2023 weiter ausdehnen. Fünfzehn neue Parkzonen sollen zwischen Dezember und März 2023 eingerichtet werden.

Kopenhagen will mit Parkzeitbegrenzungen dauerparkende Stehzeuge vertreiben. In sieben neuen Parkzonen wurde die Parkdauer auf drei Stunden begrenzt. Somit sollen dauerparkende Stehzeuge Gebietsfremder aus Wohngebieten ferngehalten werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen und Abstimmungen für die weiteren geplanten Parkzonen.

 

Mehr . . . / More . . . :

.

Klimaschutz in Kopenhagen: Kommune plant erhebliche Ausweitung von Tempo 30 und Tempo 40

Copenhagen plans speed limit reduction

 

Kopenhagen, Nørrebrogade - © Stefan Warda

 

Die Stadt Kopenhagen plant laut CPH Post die erhebliche Ausweitung von Tempo-30- und Tempo-40-Gebieten im Stadtgebiet. Laut dem Plan der Verwaltung soll bis auf wenige Ausnahmen zukünftig nur noch Tempo 40 oder Tempo 30 gelten. Die Maßnahmen würden dazu führen, dass Fahrten mit eigenem Auto weniger attraktiv würden. Zudem wäre die Maßnahme ein Beitrag für den Klimachutz.

 


Kopenhagen: Karte zu den geplanten Tempolimits - © Københavns Kommune



Über die Verwaltungsvorlage soll am 30. Mai abgestimmt werden.

 

 

Mehr . . . / More . . . :

.