29. September 2022

Hamburg-Ottensen: Bahrenfelder Straße bleibt weiterhin Einbahnstraße - keine Durchfahrt für Radfahrende

 

 Aktualisiert um 18.42 Uhr

Bahrenfelder Straße / Mottenburger Twiete: Durchfahrt zur Eulenstraße nur für Kampfradelnde - © Stefan Warda

 

Die Fahrt durch die Bahrenfelder Straße vom Spritzenplatz Richtung Süden (zur Eulenstraße oder Lobuschstraße) ist weiterhin nur Kampfradelnden vorbehalten. Weiterhin verbietet ein Verkehrszeichen 267 (Verbot der Einfahrt) die Durchfahrt im Abschnitt zwischen Mottenburger Twiete und Eulenstraße. Die örtlich zuständige Straßenverkehrsbehörde versprach im Mai 2022, das eine Anordnung "in den kommenden Tagen veranlasst" werde.



Mehr . . . / More . . . :

.

Velorouten 5 und 6 in Hamburg-St. Georg: Vorabmaßnahme Fahrradstraße und Protected Bike Lane

Hamburg: New dutch style cycle street and new protected bike lane 

 Aktualisiert um 16.38 Uhr

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster / Holzdamm: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

 

 

Die Nebenfahrbahn An der Alster wurde für die zukünftigen Velorouten 5 und 6 zur Fahrradstraße. In Verlängerung stadtauswärts wurde eine Protected Bike Lane eingerichtet.

Seit dem Sommer sind deutlich mehr Radfahrende auf der Nebenfahrbahn der Straße An der Alster stadtauswärts unterwegs. Die Mobilitätswendebehörde ließ als kurzfristige Vorabmaßnahme die Nebenfahrbahn zur Fahrradstraße anpassen. Erstmals in Hamburg wurde dazu die Fahrbahn nach niederländischem Vorbild rot eingefärbt. Ein Konfliktpunkt bleibt allerdings an der Kreuzung mit dem Holzdamm.



Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster / Holzdamm: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster / Holzdamm: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster / Holzdamm: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Ende der Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Am Ende Nebenfahrbahn begann vor Umbau der benutzungspflichtige Fakeradweg (die Überleitung häufig durch Wildparkende beeinträchtigt) - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Überleitung durch durch Wildparker beeinträchtigt - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Ende der Fahrradstraße, Übergang zur Protected Bike Lane - © Stefan Warda

 

Im Anschluss an die Fahrradstraße beginnt eine neue Protected Bike Lane, die laut Planung an der Kreuzung mit der Lohmühlebstraße vorbei bis etwa zur Bezirksgrenze bei Schwanenwik geführt werden soll. Zukünftig werden dem Autoverkehr (abgesehen von der nur Anliegern erlaubten Mitbenutzung der Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn) auf der Straße An der Alster nur noch je zwei Fahrspuren je Richtung zur Verfügung stehen. Durch die neue Protected Bike Lane entfällt eine Fahrspur. Der bisherige Fakeradweg wird durch die Protected bike Lane ersetzt.



Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Im Anschluss an die Fahrradstraße auf der Nebenfahrbahn eine neue Protected Bike Lane - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Neue Protected Bike Lane - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Neue Protected Bike Lane - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Zustand vor Einrichtung der Protected Bike Lane mit benutzungspflichtigem "Radweg" - © Stefan Warda

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Die Neue Protected Bike Lane soll laut Planung bis über die Kreuzung mit der Lohmühlenstraße hinaus verlängert werden - © Stefan Warda



Auf der anderen Straßenseite wurde der Zweirichtungsradweg gegenüber der Kreuzung mit der Lohmühlenstraße erheblich verbreitert. Dadurch gibt es dort weniger Konflikte mit Radfahrenden und Gehenden.

 

Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Mit dem geplanten Ausbau des Zweirichtungsradwegs wird es dieses Gedränge hoffentlich nicht mehr geben - © Stefan Warda

 

Vorrausichtlich im Jahre 2024 soll die alsterseitige Verbreiterung des Zweirichtungsradwegs fortgesetzt sowie die Umgestaltung des Alstervorlandes umgesetzt werden. Die Maßnahme solle dazu beitragen, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden vor Ort zu erhöhen. Zählungen würden zeigen, dass das Radverkehrsaufkommen an der Alster besonders hoch ist.




Mehr . . . / More . . . :

.

27. September 2022

"Sie sehen es sofort: Reichtum! Stärke! Yax!"

 King of the road . . .

 Aktualisiert am 28.09.2022

 via: The Live-Sized City (deutsche Untertitel bei den Einstellungen verfügbar)

 

Das Streben nach immer größeren Autos ist kein neuer Trend, wie die dänische Satire aus den 1950ern belegt. Bis heute scheint zu gelten: Je größer das Auto, desto größer die Vorfahrt.



 

Mehr . . . / More . . . :

.