16. Oktober 2020

Hamburg: Sperrung des Jungfernstiegs heute teilweise wieder aufgehoben

Hamburg: Closure of Jungfernstieg partially lifted today

Aktualisiert um 21:44 Uhr

Velorouten 3 und 4, Jungfernstieg / Ballindamm: Seit heute gelten analog zur Mönckebergstraße Ausnahmenregelungen für das "Kraftfahrzeug"-Verbot - © Stefan Warda

 

Die Sperrung des Jungfernstiegs für den gesamten motorisierten Verkehr, die schon seit mindestens drei Tagen bestand, wurde heute teilweise wieder aufgehoben. Schon vor drei Tagen galt für den Jungfernstieg das "Verbot für Krafträder, Mofas und sonstige mehrspurige Kradftfahrzeuge" (Verkehrszeichen 260). Die darunter aufgeführten Ausnahmen waren noch aufgehoben. Seit heute aber gelten die Ausnahmen: Linienverkehr, Taxen und E-Scooter freigegeben, Lieferverkehre zumindest zwischen 21 und 11 Uhr. Somit dürfen auch wieder die HVV-Linienbusse den Jungfernstieg befahren, die zuvor eine Umleitung hätten fahren müssen. Auf dem Jungfernstieg gilt nun Tenpo 30.

 

Velorouten 3 und 4, Jungfernstieg / Ballindamm: Noch vor drei Tagen keine Ausnahmen vom "Kraftfahrzeug"-Verbot - © Stefan Warda

 

Der äußerst aufwändige Rückbau des elegantesten Fakeradweg des Nordens, der am 5. Oktober startete, soll noch bis in den November hinein andauern.

Trotz der nicht übersehbaren eindeutigen Verkehrszeichen zur neuen Verkehrsregelung und Verkehrsführung rund um den Jungfernstieg konnten aus allen Richtungen Kampffahrende beobachtet werden. Obwohl die Jungfernstiegsperrung aus allen Richtungen jeweils doppelt, also in zwei Schritten, angekündigt ist, fuhren heute nachmittags sehr viele Autofahrende - trotz Führerschein- und Kennzeichenpflicht - regelwidrig über den Jungfernstieg. Von der vermutlich rund um die Uhr tiefstehenden Sonne geblendet oder für die Teilnahme am Straßenverkehr ungeeignet?

 

Velorouten 3 und 4, Jungfernstieg / Ballindamm: Kampffahrende - © Stefan Warda

Velorouten 3 und 4, Neuer Jungfernstieg / Colonnaden - © Stefan Warda

Velorouten 3 und 4, Neuer Jungfernstieg / Jungfernstieg - © Stefan Warda

 

Mehr . . . / More . . . :

.

Keine Kommentare:

Kommentar posten