22. Mai 2020

Nach Testlauf: ADFC Hamburg startet Online-Petition für Pop-Up-Bikelanes




Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Pop-Up-Radspur - © hamburgize.com


Knapp drei Wochen nach der Vorführung einer Pop-Up-Radspur entlang der Straße An der Alster im Verlauf der geplanten Velorouten 5 und 6 startet der ADFC Hamburg nun eine Online-Petition für Pop-Up-Bikelanes in Hamburg. Die Petition ist an Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher und die künftigen Senatorinnen und / oder Senatoren für Gesundheit, Inneres und Verkehr gerichtet. Dem Beispiel Berlins - sowie vieler anderer Städte und nun auch München - folgend sollen die Pop-Up-Radspuren zu Fuß Gehenden und Radfahrenden eine Entlastung auf oftmals beengtem Straßenraum bieten, um angesichts der Corona-Pandemie die notwendigen Abstandsregelungen einhalten zu können.



Pop-Up-Radspuren sollten laut ADFC als erstes an den Straßen An der Alster (wie bei der Vorführung Anfang Mai), Reeperbahn und Wandsbeker Chaussee installiert werden.



Zukünftige Velorouten 5 und 6, An der Alster: Beengter Zweirichtungsradweg - © Stefan Warda

Reeperbahn - © Stefan Warda

Wandsbeker Chaussee - © Stefan Warda


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten