24. Mai 2022

Hamburg-Altona: Einige Fakeradwege in Holstenstraße und Stresemannstraße sollen erneuert werden

 

 Aktualisiert um 17.45 Uhr

Holstenstraße / Simon-von-Utrecht-Straße / Kleine Seilerstraße: Fakeradweg - © Stefan Warda

 

 

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) will ab nächsten Monat Abschnitte der teilweise extrem desolaten "Radwege" (und Gehwege) in Holstenstraße und Stresemannstraße erneuern lassen.

In der Holstenstraße soll es sich um den Abschnitt zwischen Nobistor / Endoklinik und Max-Brauer-Allee handeln. Die Bauarbeiten sollen am 13. Juni beginnen und voraussichtlich im Dezember beendet werden. 

 

Holstenstraße / Simon-von-Utrecht-Straße / Kleine Seilerstraße: Am Fakeradweg fehlt neben der Ernerung eine Anbindung an die Kleine Seilerstraße - © Stefan Warda

Holstenstraße: Fakeradweg - © Stefan Warda

Holstenstraße: Fakeradweg - © Stefan Warda

Holstenstraße: Fakeradweg - © Stefan Warda

Holstenstraße: Fakeradweg - © Stefan Warda

Holstenstraße / Simon-von-Utrecht-Straße: An Kreuzungen fehlen Bordsteinabsenkungen im Bereich der Gehwegfurten - © Stefan Warda

 

 

Neben der reinen Belagserneuerung von Rad- und Gehwegen sind zudem Borsteinabsenkungen für die Gehwege an den Kreuzungen erforderlich. Zudem fehlt immer noch eine Radfurt über die Holstenstraße an der Kreuzung mit der Louise-Schröder-Straße. Außerdem bedarf es weiterhin immer dringender einer baulichen Radverbindung zwischen Holstenstraße und dem Sackgassenende der Kleinen Seilerstraße. Ob diese jahrzehntelangen Rückstände alle behoben werden?


Holstenstraße: Radfahrende aus Richtung Simon-von-Utrecht-Straße dürfen wegen der Sperrfläche nicht auf den benutzungspflichtigen Radweg fahren - © Stefan Warda

Louise-Schröder-Straße / Holstenstraße: Radfahrende aus Richtung Altona müssen hier wegen Sperrfläche und aufgrund fehlender Furt rechts abbiegen Richtung Pepermölenbek / Königstraße - © Stefan Warda

Holstenstraße / Louise-Schröder-Straße: Falschradlerin überfährt die Sperrfläche - © Stefan Warda


In der Stresemannstraße soll es sich lediglich um den Abschnitt zwischen S-Bahnhof Holstenstraße und der Kreuzung mit Missundestraße / Sommerhuder Straße handeln. Baubeginn soll dort am 20. Juni erfolgen. Die Bauarbeiten sollen Mitte August abgeschlossen sein. 


Stresemannstraße / S-Bahnhof Holstenstraße: Auf dem Fakeradweg an der Bushaltestelle jederzeit Gelegenheit für unwillkommene Begegnungen - © Stefan Warda

Stresemannstraße: Benutzungspflichtiger Fakeradweg - © Stefan Warda

Stresemannstraße: Benutzungspflichtiger Fakeradweg - © Stefan Warda


 

Mehr . . . / More . . . :

.

1 Kommentar:

  1. Ist das die Umsetzung dere Pläne aus 2018, die Radwege rund um den S-Bahnhof Holstenstraße endlich auf der Fahrbahn zu führen?

    https://lsbg.hamburg.de/contentblob/11024280/40de1b0e8d33330964b21b4af96eedaa/data/veloroute-13-holstenplatz-abgestimmte-planung-bericht.pdf

    AntwortenLöschen