20. August 2020

Hamburg-Altona: Baufortschritt im Verlauf der geplanten Veloroute 1

Hamburg-Altona: Redesign of Thadenstraße and Chemnitzstraße for future cycle route


Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Gählerstraße: Abgeschlossener Umbau und neue Fahrradpiktogramme in der Tempo-30-Zone - © Stefan Warda


Die Veloroute 1, deren derzeitiges westliches Ende in der Thadenstraße an der Bezirksgrenze zwischen Hamburg-Mitte und Hamburg-Altona liegt, soll fortgeführt werden. Vor zwei Tagen erfolgten die bislang letzten Arbeiten in der Thadenstraße im Bezirk Altona sowie in der Chemnitzstraße.


Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße: Neue Piktogramme für die Tempo-30-Zone - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße: Neue Piktogramme für die Tempo-30-Zone - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße: Neue Piktogramme für die Fahrradstraße - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Hospitalstraße: Neue Piktogramme für die Fahrradstraße - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Hospitalstraße: Neue Piktogramme für die Fahrradstraße - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Hospitalstraße: Neue Piktogramme für die Fahrradstraße - © Stefan Warda


Der Umbau der Chemnitzstraße scheint abgeschlossen. Dort mangelt es jedoch weiterhin daran, die fehlerhafte Beschilderung aufzuheben. Beispielsweise dürfen Radfahrende aus der Warnholtzstraße weiterhin nicht nach links in die Chemnitzstraße abbiegen. Und aus Richtung Holstenstraße scheint die Chemnitzstraße weiterhin eine Tempo-30-Zone, aber keine Fahrradstraße zu sein. Vor zwei Tagen wurden die Piktogramme auf der Fahrbahn erneuert. Die bisherigen Piktogramme, die am Fahrbahnrand gelegen waren, wurden entfernt und durch solche mehr in Fahrbahnmitte ersetzt.


Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Holstenstraße: Bislang weiterhin Tempo-30-Zone statt Fahrradstraße - © Stefan Warda

Warnholtzstraße / Chemnitzstraße: Radfahrende dürfen weiterhin nicht links abbiegen in Richtung Max-Brauer-Allee - © Stefan Warda


In der Thadenstraße wurde der Abschnitt zwischen Wohlers Allee und Gählerstraße, der den Grünzug Neu-Altona zwischen Wohlers Park und Emil-Wendt-Park quert, umgebaut. Mit dem Umbau wurde die Trennung des Grünzugs, der sich im Norden vom S-Bahnhof Holstenstraße bis zum Fischmarkt an der Elbe im Süden erstreckt, durch die Thadenstraße mittels einer Reduzierung der Asphaltfläche gemindert. Seit vorgestern hat es in der Thadenstraße zwischen Holstenstraße und Wohlers Allee ebenfalls Fahrradpiktogramme auf der Fahrbahn, auch wenn es sich weiterhin noch um eine Tempo-30-Zone handelt.


Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Emil-Wendt-Park: Vor dem Umbau mit breiter Asphaltfläche - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Emil-Wendt-Park: Nach dem Umbau ist der Grünzug Neu-Altona dichter an die Straße gerückt - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Wohlers Park: Die zukünftige Fahrradstraße führt mitten durch den Grünzug - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Holstenstraße: Noch handelt es sich bei der Thadenstraße um eine Tempo-30-Zone - © Stefan Warda


Der weitere Umbau der Thadenstraße, die ebenfalls Fahrradstraße werden soll, bis zum Neuen Pferdemarkt ist geplant. Vorbereitende Leitungsarbeiten werden derzeit auf Seite des Bezirks Mitte durchgeführt. Mit der Fortführung der Wegweisung über die Bezirksgrenze hinaus dürften die Thadenstraße und Chemnitzstraße auf Altonaer Gebiet auch tatsächlich einmal Teil der Veloroute 1 werden.


Zukünftige Veloroute 1, Thadenstraße / Wohlers Allee: Ende des Ausbauabschnitts Blickrichtung Innenstadt - © Stefan Warda



Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten