17. August 2019

Hamburg: Neues Radfahrverbot in der Esplanade

Hamburg: Cycling forbidden in part of Esplanade

Aktualisiert am 18.08.2019
Esplanade: Neues Radfahrverbot - © Stefan Warda


Seit diesem Jahr gibt es ein Radfahrverbot (Verkehrszeichen 254) in der Esplanade. Es betrifft die Fahrbeziehung aus Richtung Stephansplatz in Richtung Kennedybrücke bzw. Alsterufer.


Esplanade: Linksabbiegespuren in Richtung Neuer Jungfernstieg. Bislang war Radfahren hier erlaubt - © Stefan Warda

Esplanade / Neuer Jungfernstieg: Seit neuestem müssen Radfahrende, die links abbiegen wollen, den rechts kurz vor der Kreuzung beginnenden Stummelradweg benutzen - © Stefan Warda


Radfahrende, die an der Kreuzung Esplanade / Neuer Jungfernstieg links abbiegen wollen, müssen auf den Fahrspuren Richtung Lombardsbrücke bleiben und anschließend vor der Kreuzung den kurzen benutzungspflichtigen Stummelradweg nutzen. Dann sollen sie den linken Fakeradweg des Neuen Jungfernstiegs befahren (Veloroute 4).


Veloroute 4, Neuer Jungfernstieg / Esplanade - © Stefan Warda


Mehr . . . / More . . . :
.

Kommentare:

  1. da wird die Hamburger Platzverteilung des Straßenraums mal wieder deutlich.
    Fahrradstadt Hamburg, wer kam eigentlich mal auf diesen Slogan?

    AntwortenLöschen
  2. Hält das Schild einer Klage stand? – Damit es standhielte, müsste ja ein Grund für das Schild vorzuweisen sein. Fällt jemandem einer ein? – Mir nicht.

    Henning

    AntwortenLöschen