31. Januar 2019

"Fahrradstadt" Hamburg: Wo ist der Radweg?

Hamburg: Where is the cycle track?
Aktualisiert um 19:22 Uhr

Stralsunder Straße / Steindamm: "Radweg" - © Stefan Warda


Verkehrsversuch mit neuartiger Fahrradstraße?

In St. Georg werden Verkehrsteilnehmer besonders herausgefordert. Auf dem Weg vom Hansaplatz zum Steindamm taucht in der Stralsunder Straße ein "Radweg" auf. Zumindest weist das Verkehrszeichen 237 hin: Ein Radweg mit Benutzungspflicht. Kurz vor der Kreuzung mit dem Steindamm endet die Tempo-30-Zone. Allerdings fehlt der in Hamburg übliche rote Radweg. Wenn schon kein baulich abgetrennter Radweg, dann muss also ein anderer Straßenteil Radweg sein. Ist es die Fläche rechts oder links vom Kantstein? Rechts vom Kantstein scheint eher fraglich, da dann ein Gehweg fehlen würde. Eine bauliche Trennung zum Gehweg im querenden Steindamm ist nicht vorhanden. Also muss der Radweg links vom Kantstein liegen: Die Stralsunder Straße ist quasi Fahrradstraße bis zur Kreuzung mit dem Steindamm - ohne Freigabe für andere Fahrzeuge. Handelt es sich um einen neuen Verkehrsversuch?


Stralsunder Straße / Steindamm: "Radweg" - © Stefan Warda



Mehr . . . / More . . . :
 .

Kommentare:

  1. Als ob Hamburg keine größeren Fahrradprobleme hätte als nen komisches Schild... in der halben Stadt ist Radfahren lebensgefährlich, vor allem für Kinder - und hier gehts um ein fehlplatziertes Schild? Verstehe wer will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre zu schön, wenn es in Hamburg nur ein einziges fehlplatziertes Verkehrszeichen gäbe. Leider gibt es massenhaft davon. Leider erzeugen viele davon sogar eine rechtliche Verbindlichkeit, solange diese im Verkehrsraum aufgestellt sind. Wer dagegen verstößt, kann Probleme bekommen.

      Löschen