25. März 2020

"Fahrradstraße" Chemnitzstraße in Hamburg: Transparente sollen aufklären

Hamburg: "Cycle street" in Altona

Chemnitzstraße / Schumacherstraße: Tranparent - © Stefan Warda


Zwar ist die Chemnitzstraße immer noch keine echte Fahrradstraße, jedoch sollen Transparente auf Verkehrsregeln zur Fahrradstraße aufmerksam machen. Die Chemnitzstraße soll Teil der geplanten Veloroute 1 vom Rathaus über Altona nach Rissen (Osdorf) werden. Eine symbolische "Eröffnung" wurde im vergangenen Oktober zelebriert. Für Verkehrsteilnehmende aus Richtung Holstenstraße gilt in der  Chemnitzstraße in Richtung Altona immer noch nur auf wenigen Metern Fahrradstraße. Auf fast gesamter Länge blieb sie dagegen bislang weiterhin wie vor dem Umbau Tempo-30-Zone. Für Radfahrende gelten dementsprechend nicht die Privilegien, die sie in einer Fahrradstraße geniessen.



Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Schumacherstraße: Transparent - © Stefan Warda

Holstenstraße / Chemnitzstraße: Transparent - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Holstenstraße: Nur wenige Meter gilt die Fahrradstraßenregelnung, anschließend gilt regular Tempo-30-Zone - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Holstenstraße: Nur wenige Meter gilt die Fahrradstraßenregelnung, anschließend gilt regular Tempo-30-Zone - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 1, Chemnitzstraße / Holstenstraße: Nur wenige Meter gilt die Fahrradstraßenregelnung, anschließend gilt regular Tempo-30-Zone - © Stefan Warda

In umgekehrter Richtung, also von Altona ins Stadtzentrum, gilt die Regelung genau andersrum: Die ersten wenigen Meter gelten als Tempo-30-Zone, danach gilt Fahrradstraße.



Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten