10. Februar 2020

Bauarbeiten am Doormannsweg in Hamburg geplant: Radfahrstreifen sollen Radwege ersetzen

Road works in Hamburg: Cycle lanes should replace cycle tracks at Doormannsweg
Aktualisiert um 16:08 Uhr

Doormannsweg / Fruchtallee - © Stefan Warda


Der Doormannsweg soll zwischen Fruchtallee und Tornquiststraße umgestaltet werden. Die Bauarbeiten sollen am 3. März beginnen vorraussichtlich bis September andauern.


Der LSBG plant den Umbau der Kreuzung Doormannsweg / Fruchtallee und die Sanierung und Grundinstandsetzung des Doormannsweg im weiteren Verlauf bis zur Kreuzung mit der Tornquiststraße (Veloroute 2). Die vorhandenen Radwege sollen entfernt werden. Radfahrende sollen zukünftig auf Radfahrstreifen radeln. Während der Baumaßnahme sollen der Fuß- und Radverkehr angeblich stets aufrechterhalten und sicher um oder durch das jeweilige Baufeld geführt werden.


Doormannsweg / Fruchtallee - © Stefan Warda


Manche Radfahrende werden über die neue Verkehrsführung nicht erfreut sein. Laut der Planung aus dem Jahr 2017, die vornehmlich der "Busbeschleunigung" dienen soll, sollen zumindest teilweise Radwege durch Radfahrstreifen ersetz werden. Radfahrende werden allerdings an den beiden Bushaltestellen zwischen Schwerlastverkehr und haltenden Bussen radeln müssen. Andere werden darüber erfreut sein, dass die auch von Radfahrenden stark befahrene Kreuzung Fruchtallee / Doormannsweg umgestaltet werden soll: Bislang blockieren Radfahrende sich dort gegenseitig. Bei Rot wartende Radfahrende versperren dem querenden Radverkehr den Weg. Laut Planungsunterlage dürfte diese Problematik zukünftig zumindest an einer Seite der Kreuzung durch die Anlage von Radfahrstreifen entfallen.


Doormannsweg / Fruchtallee - © Stefan Warda

Doormannsweg / Fruchtallee - © Stefan Warda

Doormannsweg / Fruchtallee - © Stefan Warda

Der Doormannsweg wurde im Bereich Alsenplatz schon mit Radfahrstreifen ausgestattet. Im weiteren Verlauf des Ring 2 Richtung Stresemannstraße / Holstenplatz wurden schon für die geplante Veloroute 13 Radwege durch Radfahrstreifen ersetzt. Es besteht zu befürchten, dass überholende Fahrzeuge neben den Radfahrstreifen keinen ausreichenden Seitenabstand einhalten werden.


Doormannsweg / Alsenplatz - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 13, Alsenstraße: Neue Radfahrstreifen und Stehzeuge - © Stefan Warda

Zukünftige Veloroute 13, Alsenstraße: Neue Radfahrstreifen und Stehzeuge - © Stefan Warda

Wie das gegenseitige Blockieren der Kreuzung beim Radverkehr auf Radwegen (zumindest teilweise) vermieden werden kann, zeigt ein Blick in die Niederlande. Dort werden die Flächen im Kreuzungsbereich der Radwege, die freigehalten werden müssen, markiert. Zudem werden größere Aufstellflächen für wartende Radfahrende vorgesehen.


Amsterdam, Amstelveenseweg / Vondelpark - © Stefan Warda

Amsterdam, Amstelveenseweg / Vondelpark - © Stefan Warda

Amsterdam, Amstelveenseweg / Vondelpark - © Stefan Warda


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten