14. Februar 2020

Zu viele Stehzeuge in Hamburg: Neues Parkraummanagement für Schanzen- und Karolinenviertel

Hamburg: New car parking regulation at Sternschanze and Karolinenviertel


Schulterblatt: Hohe Parkraumauslastung - © Stefan Warda


Wegen zu vieler Stehzeuge soll ab dem 15. April ein neues Parkraummanagement im Schanzen- (Hamburg-Altona) und Karolinenviertel (Hamburg-Mitte) eingeführt werden. Untersuchungen des Landesbetrieb Verkehr (LBV) hatten ergeben, dass die sog. Parkraumauslastung in vielen Straßen bei mehr als 90 Prozent liege, so das Abendblatt. Beide Stadtteile sollen zu Bewohnerparkzonen werden. Anwohner können sich gegen eine Jahresgebühr von den Parkgebühren von zwei Euro je Stunde befreien lassen.


Schulterblatt: Hohe Parkraumauslastung - © Stefan Warda

Lediglich während der berüchtigten G20-Veranstaltung im Jahr 2017 war die Parkraumauslastung in beiden Stadtteilen sehr gering.


Schulterblatt: Geringe Parkraumauslastung während G20 - © Stefan Warda

Schulterblatt: Geringe Parkraumauslastung während G20 - © Stefan Warda


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten