31. Januar 2024

Unerträglich: Natenom getötet

 

 Aktualisiert um 22.20 Uhr

© Stefan Warda

 

Die Radverkehrscommunity ist um einen Mitstreiter ärmer: Andreas Mandalka (Natenom) aus Pforzheim wurde auf einer baden-württembergischen Landesstraße im Enzkreis von einem Autofahrer getötet. Laut Polizeibericht kollidierte der Autofahrer "aus noch unbekannter Ursache" mit dem Radfahrer.

"Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der 43-Jährige gegen 19.20 Uhr die Pforzheimer Straße von Neuhausen kommend in Richtung Schellbronn. Hinter ihm fuhr ein 77-jähriger Citroen-Fahrer. Aus noch unbekannter Ursache kollidierte der Citroen-Fahrer mit dem vorausfahrenden Mountainbikefahrer. Der 43-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall schwerste Verletzungen und verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle."

Andreas Mandalka prangerte insbesondere aggressives Ververkehrverhalten von Autofahrenden auf Landstraßen an, die den vorgeschriebenen Mindestabstand beim Überholen missachteten. 

"Im Austausch mit Polizei, Staatsanwaltschaft und Bußgeldstelle wird immer wieder deutlich, dass fast nur die Autoperspektive bekannt ist. Es gibt kaum Bewusstsein für die Gefahren, die von einem zu geringen Überholabstand ausgehen" [KstA]

 

Er wird uns fehlen. 🕯️


© Stefan Warda

© Stefan Warda



 

 

 

 

Mehr . . . / More . . . :

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen