08 September, 2016

Radfahren in der "fahrradfreundlichen Stadt" Köln eine richtige Tortur und ein Kampf

Cycling in the "cycle-friendly city" Cologne a torture


via Kölner Stadtanzeiger


Miguel Helm untersuchte die Bedingungen für Radfahrer in Köln. In seinem Video fasst er nach einem Tag Radfahren in der "fahrradfreundlichen Stadt" Köln zusammen: "Radfahren in Köln ist eine richtige Tortur und ein Kampf".

Köln ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW" (AGFS). Wie muss Radfahren dann in einer fahrradunfreundlichen Stadt sein?


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen