01 April, 2016

Kopenhagen: Radwege in der Gothersgade werden von zwei auf drei Meter verbreitert

Copenhagen: Cycle tracks along Gothersgade giong to be three meters wide
Aktualisiert um 11:24 Uhr

Kopenhagen, Gothersgade / Kongens Have


Drei Meter breite Radwege

Die Radwege entlang der Gothersgade in Kopenhagen sollen von nun an verbreitert werden. Von April bis September sollen die Bauarbeiten an den Radwegen andauern. Die jetzt etwa zwei Meter breiten Radwege sollen auf eine Breite von drei Meter verbreitert werden, um den Anforderungen an den heutigen und demnächst zu erwartenden Radverkehrsstrom gerecht zu werden. Die Gothersgade ist Teil des Kopenhagener PLUS-Netzes, auf dem dreispuriger Radverkehr je Fahrtrichtung möglich sein soll.

Täglich fahren rund 20.000 Radfahrer auf der Gothersgade. Seit 2008 soll der Radverkehr in der gothersgade um 50 Prozent zugenommen haben. Die Gothersgade ist Teilstück der Superradroute (Supercykelstier) vom Nyhavn in Kopenhagens Innenstadt über Nørrebro nach Farum. Mit Eröffnung der Inderhavnsbroen ist die Route mit dem südlichen Stadtteil Amager verbunden. Eine weitere Zunahme des Radverkehrs entlang der Gothersgade wird dann erwartet. Der Umbau soll rund eine Million Euro (acht Millionen DKK) betragen und wird aus einem landesweiten Sonderetat für Radschnellwege getragen.

Innenstadtbereich seit 2013 mit Radwegen

Der geplante Umbau betrifft den nördwestlichen Teil der Gothersgade außerhalb der engen Innenstadt. Der südöstliche Abschnitt wurde 2012 bis 2013 umgebaut. Der Abschnitt hatte bis dahin keine Radverkehrsanlagen. Seit 2013 hat der südöstliche Abschnitt im engen Innenstadtbereich beidseitig breite Radwege.

Kopenhagen, Gothersgade - Baustelle

Kopenhagen, Gothersgade - Baustelle im Innenstadtbereich, Anlage von neuen Radwegen

Kopenhagen, Gothersgade - neue Radwege im engen Innenstadtbereich




Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen