11. Juni 2019

Hamburg: Weniger Radweglücken auf der Luruper Hauptstraße geplant

Hamburg: Less interruptions for Luruper Hauptstraße cycle tracks

Luruper Hauptstraße 46, Radwegende an der Bushaltestelle und Kampfradler - © Stefan Warda


Zwei Lücken im Verlauf der Radwege entlang der Luruper Hauptstraße sollen dieses Jahr beseitigt werden. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) lässt die Luruper Hauptstraße dazu erneut umgestalten. Zwischen Elbgaustraße und Achtern Styg sollen die Radverkehrsführungen im Bereich der Bushaltestellen erneuert werden. Im Rahmen der vor wenigen Jahren erfolgten Busbeschleunigung wurden nach Erneuerung der Radwege an den Bushaltestellen Lücken eingerichtet. Radfahrende sollen sich seitdem dort entweder in Gehende verwandeln oder aber auf der Fahrbahn radeln, was dort ausdrücklich erlaubt ist. Jedoch mögen nicht alle Radfahrenden den vierspurigen Fahrbahnbereich mit den Autos teilen - oder umgekehrt.


Luruper Hauptstraße 46, Radwegende an der Bushaltestelle - © Stefan Warda

 Im Bereich der Bushaltestellen sollen Radfahrende zukünftig auf Radspuren geführt werden, auf denen Buskaphaltestellen eingerichtet werden. Bei haltenden Bussen werden Radler zukünftig warten oder die haltenden Busse auf den angrenzenden Fahrspuren überholen müssen.


Luruper Hauptstraße / Tannenberg, Radwegende an der Bushaltestelle - © Stefan Warda

Die Bauarbeiten sollen am kommenden Montag, den 17. Juni, beginnen und bis in den November andauern. Laut Verkehrsbehörde sollen Gehende und Radfahrende während der gesamten Bauzeit angeblich sicher durch bzw. entlang des Baufelds geführt werden - was auch immer das bedeuten mag.


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten