28 Februar, 2011

StadtRAD-Stationen dürfen jetzt mehr Parkplätze ersetzen

StadtRAD Now May Reduce Car Parking Space


© hamburgize.com / Stefan Warda
StadtRAD-Stationen wurden bislang überwiegend auf Gehwegflächen angelegt

StadtRÄDER bringen 3,5 mal mehr Nutzen als reguläre Parkplätze. Darauf weist die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt hin, so berichtete das Hamburger Abendblatt, und möchte verstärkt weitere Leihstationen des StadtRAD-Systems auf vorhandenen Parkplätzen einrichten. "In der Vergangenheit habe es beim Bau vieler Stationen Verzögerungen und Verteuerungen gegeben - etwa weil sich Leitungen im Boden befanden. Zudem werde ein Autoparkplatz von maximal einem bis zehn Fahrzeugen pro Tag benutzt, argumentiert die Behörde. Bei dem StadtRad-System werde jedes Rad aber bis zu fünfmal am Tag gefahren. Bei sieben Rädern pro Parkplatz hätten also bis zu 35 Menschen einen Nutzen davon - und nicht nur maximal zehn Autofahrer."


© hamburgize.com / Stefan Warda
Sinnvoll: Wie am Ballindamm sollen zukünftige StadtRAD-Stationen mangels jeglicher Alternative immer öfters Parkplätze ersetzen.

Deutschland erfolgreichstes Fahrradverleihsystem folgt damit dem Beispiel Paris. Die Pariser Vélib´-Stationen stehen in aller Regel auf ehemaligen Parkplatzflächen. 20.000 Leihräder stehen in Paris zur Verfügung. Für die etwa 1500 Leihstationen im Pariser Stadtgebiet wurden mehrere tausend Parkplätze aufgegeben. Mit den Leihstationen werden auch in Paris mehr Verkehrsteilnehmer erreicht als mit dem ehemaligem Parkplatzangebot. Die Fluktuation der Leihräder ist wesentlich höher als die der früher geparkten Pkw.


Paris - Vèlib´-Stationen

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Station im Bau

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Station anschließend in Betrieb

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Station im Bau

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Station anschließend in Betrieb

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als gewöhnliche Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als gewöhnliche Parkplätze

© hamburgize.com / Stefan Warda
Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als gewöhnliche Parkplätze

Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als gewöhnliche Parkplätze

Paris: Vélib´-Stationen erreichen mehr Nutzer als gewöhnliche Parkplätze

Im Kontorhausviertel beim Chilehaus wurden im letzten Jahr schon einige Parkplätze zu Fahrradstellplätzen. Fahrradabstellmöglichkeiten gab es dort bislang gar nicht. Der neue Weg akzeptiert Radverkehr endlich als gleichwertiges Verkehrsmittel. StadtRADstationen werden zukünftig ähnlich in den Straßenraum eingebettet.

Endlich: Neue Fahrradparkplätze am Burchardplatz
Mehr zum Fahrradparken in Hamburg: Easy Parking at Chile House . . .  

Autoparkplätze oder Fahrradparkplätze - typische Reaktion der Autolobby: Stadt pollert wieder Parkplätze dicht

Die Hamburger StadtRÄDER gehen ab heute nach einer Umrüstungspause nun mit neuer Funktechnologie wieder an den Start.


City bikes are now allowed to replace more parking lots

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen