25 März, 2015

"Radeln ohne Alter" sucht Freunde in Berlin

"Cycling without age" looking for friends in Berlin





Aus der spontanen Idee einen älteren Menschen aus einem Altenheim zu einer Rikschafahrt einzuladen ist mittlerweile eine weltweite Bewegung entstanden. 2013 fragte Ole Kassow, Gründer von "Radeln ohne Alter", in Kopenhagen bei einem Altenheim nach, ob nicht ein Bewohner Lust auf eine Rikschafahrt hätte. Kurze Zeit später saßen eine Bewohnerin und eine Begleiterin in der Rikscha und die Bewohnerin wünschte sich eine Ausfahrt an Kopenhagens Langeline mit der Meerjungfrau.


© hamburgize.com / Stefan Warda


Seit diesem Tag entwickelte sich "Radeln ohne Alter" zu einem festen Bestandteil zahlreicher Kommunen in Dänemark. Ole Kassow war derart bewegt von den positiven Reaktionen der älteren Menschen auf die Ausfahrten, dass er die Idee auch noch Deutschland tragen wollte. Im September 2014 starteten zwanzig ältere Menschen aus Odense in Fahrradrikschas nach Hamburg, um auch hier bei uns in Deutschland für "Radeln ohne Alter" Freunde zu gewinnen.


© hamburgize.com / Stefan Warda


Nach der spektalären Fahrt von Odense nach Hamburg gibt es in Deutschland nun eine erste Anlaufstelle in Berlin. Calle Overweg sucht Mitstreiter, die in Berlin helfen älteren Menschen den Wind in den Haaren spüren zu lassen.

"Radeln ohne Alter" gibt es neben Dänemark auch in Norwegen, Schweden, Großbritannien, Niederlande, Belgien, Frankreich, Schweiz, Italien, USA, Argentinien, Singapur, und Australien - und hoffentlich bald auch in Berlin und Hamburg.


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen