08 Oktober, 2016

Wuppertal: Förderantrag zum Ausbau der Schwarzbachtrasse fristgerecht eingereicht

Wuppertal: New link to popular Nordbahntrasse planned


Wuppertal, Schwarzbachviadukt - © Stefan Warda


Wenn die optimistischen Prognosen der Wuppertal Bewegung zutreffen sollten, dann könnte schon im Sommer nächsten Jahres auf einem Abzweig zur Nordbahntrasse, der Schwarzbachtrasse, von Wichlinghausen nach Langerfeld geradelt werden. Höhepunkt der Trasse wäre der Viadukt über die Schwarzbach, der Radfahrern einen weiten Ausblick über die Stadtlandschaft im Tal der Wupper gewähren würde. Ein Antrag auf Fördermittel wurde Ende letzten Monats rechtzeitig beim Bundesumweltministerium eingereicht, so ein Bericht der WZ.

Auf der 1,8 Kilometer langen Bahnstrecke liegen sieben Brücken, darunter das 186 Meter lange Schwarzbachviadukt, sowie ein Tunnel. Die Schwarzbachtrasse würde rund 50.000 Einwohnern im Osten Wuppertals den Zugang zur Nordbahntrasse erleichtern und somit den Radverkehr in Wuppertal weiter stärken.


Wuppertal, Nordbahntrasse - © Stefan Warda


Die Nordbahntrasse verläuft auf dreiundzwanzig Kilometern nahezu kreuzungsarm und flach entlang der Talachse zwischen Vohwinkel, Elberfeld, Barmen, Nächstebreck und der Stadtgrenze mit Sprockhövel am Tunnel Schee. Die ebenerdigen Bahntrassenradverbindungen erleichtern den Wuppertalern das Radfahren in der topograhisch recht anspruchsvollen Stadtlandschaft und bieten einen Anreiz zum Umstieg auf das Fahrrad. Mit dem schon durchgeführten und geplanten Ausbau weiterer aufgelassener Bahnstrecken zu Bahntrassenradwegen bieten sich den Wuppertalern attraktive Verbindungen in die Umgebung und die Nachbarstädte.


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen