27 August, 2014

"Alstervergnügen": Lombardsbrücke für Radfahrer gesperrt

"Alstervergnügen": Lombardsbrücke Closed for Cyclists Only


© hamburgize.com / Stefan Warda
"Alstervergnügen": Kampfradlerin auf der Lombardsbrückenrampe beim Ferdinandstor

Das "Alstervergnügen", Hamburgs großes Sommervolksfest an der Binnenalster, wird morgen eröffnet. Heute gab es weitere Einschränkungen für den Radverkehr. Weiterhin sind die Veloroute 3 und 4 an der Kreuzung Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke unterbrochen. Seit heute ist die Lombardsbrücke komplett in beide Richtungen für den Radverkehr gesperrt. Vereinzelt gibt es mittlerweile Hinweistafeln für Umleitungen. So sollen Radler entlang des Ring 1 aus Richtung Esplanade ab Neuem Jungernstieg statt der Lombardsbrücke auf die Kennedybrücke wechseln. Radfahrer aus Richtung Außenalsterostseite werden umgelenkt auf die Kennedybrücke bis zum Neuen Jungfernstieg. Der Ballindamm ist seit heute für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt, jedoch kann der Kfz-Verkehr weiterhin vom Ferdinandstor Richtung Hauptbahnhof rollen. Für Radler ist auch diese Beziehung unterbrochen.


Ring 1 für Radler gesperrt

© hamburgize.com / Stefan Warda
Lombardsbrücke / Neuer Jungfernstieg: Zwar nicht ganz eindeutig, aber irgendwie schon soll hier wohl alles gesperrt sein für den Radverkehr

© hamburgize.com / Stefan Warda
Esplanade / Neuer Jungfernstieg: Beginn des Radwegstummels vor der Kreuzung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Esplanade / Neuer Jungfernstieg: Für Radfahrer Umleitung über Kennedybrücke Richtung Hauptbahnhof

© hamburgize.com / Stefan Warda
Esplanade / Neuer Jungfernstieg: Ende des Radwegzwangs

© hamburgize.com / Stefan Warda
Lombardsbrücke / Neuer Jungfernstieg: Falls Radfahrer dennoch bis zu dieser Stelle irgendwie durchgerutscht sind, z.B. aus Richtung Neuer Jungfernstieg zweifelsfrei möglich, könnte sich den Weg auf dem Radweg (VZ237) über die Lombardsbrücke bahnen

© hamburgize.com / Stefan Warda
Lombardsbrücke / Ballindamm: Enttäuscht werden Radler am Ende der Lombardsbrücke dann vor den Buden umd dem Riesenrad auf dem "Radweg". Ab morgen wird auch das dichte Fußgängergedränge auf dem Radweg Radfahrer von dieser Route abhalten



Velorouten 3 und 4 weiterhin unterbrochen

© hamburgize.com / Stefan Warda
Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke: Für Radler ziemlich unklar wie es hier im Velrauf der Velorouten weiter gehen soll

© hamburgize.com / Stefan Warda
Veloroute 4: Wegen Fehlplanung und unklarer Führung bleibt der Gehweg unter der Bahnbrücke die erste Wahl für Radfahrer



Umleitung aus Richtung Außenalsterostufer

© hamburgize.com / Stefan Warda
Radler aus Richtung Schwanenwik / An der Alster / Ferdinandstor werden bis zur Bahnbrücke am Neuern Jungfernstieg geleitet. Der Knoten Ferdinandstor / Lombardsbrücke ist für Radler, nicht für Autos, gesperrt



Mehr . . . / More . . . :
.

1 Kommentar:

  1. Deshalb werde ich auch als Rennradfahrer mit 8k+ Trainingskilometer mir kein Rad für die Stadt kaufen, schnell raus aus der Stadt auf die Trainingsstrecken. In der Stadt nutze ich das Auto oder, wenn es sein muss, HVV. Mir reichen schon die paar Kilometer auf dem Weg zur Trainingsstrecke.

    Schade, aber bis das das unterste Level von einigermaßen akzeptabel erreicht hat, werden noch 10-20 Jahre ins Land gehen.

    AntwortenLöschen