16 Mai, 2017

Vélib´: Paris will Leihradflotte zum Jahresanfang 2018 komplett umstellen

Paris to change it´s bike share fleet in 2018
Aktualisiert am 17.05.2017

© Stefan Warda


Nach einem Bericht von THE LOCAL will die Stadt Paris den Anbieter für das bekannte Leihradsytem "Vélib´" wechseln. Zehn Jahre nach Einführung des "Vélib´" hat die Stadt Paris neue Pläne. Anfang 2018 sollen die 20.000 Räder von JCDecaux und deren 1.200 Leihstationen entfernt werden. Gleichzeitig soll der neue Betreiber Smoove sein System aufbauen.



Paris, Vélib´-Einführung - © Stefan Warda

© Stefan Warda

Für die etwa 300.000 Abonnements-Kunden werden mit dem Systemwechsel zusätzliche Neuerungen eintreten. Vermutlich wird das Preissystem geändert, da zukünftig 30 Prozent der neuen Flotte elektrisch unterstützt fahren sollen. Am Leihradsystem werden möglicherweise weitere Umlandgemeinden partizipieren. Und mit dem neuen Vélib´-Modell soll die Vandalismusrate von derzeit 70 Prozent auf 15 Prozent gesenkt werden.


© Stefan Warda

Paris: Zerstörtes "Vélib´" - © Stefan Warda

Das "Vélib´" war Vorbild für das wenige Jahre später eingeführte stationsgebundene Hamburger Leihradsystem "StadtRAD". Der bevorstehende Betreiberwechsel in Paris dürfte auch für die Hamburger interessant sein. Denn der Vertrag der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation mit der Deutschen Bahn für das "StadtRAD" läuft demnächst aus und soll neu ausgeschrieben werden. Ähnlich wie in Berlin könnte es auch in Hamburg zu einem Wechsel vom gewohnten Leihradsystembetreiber zu einem neuen anbieter kommen. Für regelmäßige Nutzer könnte es mit dem Anbieterwechsel zu vorübergehenden oder dauerhaften Einschränkungen kommen. Zukünftig sollen in Hamburg ähnlich wie in Norderstedt auch Cargobikes in die Leihradflotte aufgenommen werden. Für alle, die ein Lastenrad an ihrem Wohnort nicht sicher unterstellen können und bislang auf den Kauf eines Lastenrades verzichten, wäre ein weiteres Leihangebot sehr sinnvoll.


Ausleihbares Lastenrad aus Norderstedt - © Stefan Warda



Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen