07 November, 2016

Kreis Segeberg gibt Machbarkeitsstudie für Radschnellweg in Auftrag

Study on fast cycle route Norderstedt - Kaltenkirchen - Bad Bramstedt on the way


Norderstedt, Kreisverkehr am Ochsenzoll - © Stefan Warda

Genial: Bundestagsabgeordneter wünscht sich Radwegbrücke über den Ochsenzollkreisverkehr in Norderstedt

Laut eines Berichts des Abendblatts hat der Kreis Segeberg hat eine Machbarkeitsstudie zur Planung eines Radschnellwegs von Norderstedt über Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen nach Bad Bramstedt in Auftrag gegeben. Gero Storjohann, Bundestagsabgeordneter für den Kreis Segeberg, wünscht sich die Führung des geplanten Radschnellwegs bis an die Stadtgrenze mit Hamburg am Ochsenzoll. Dazu stellt er sich eine Radwegbrücke über den vermurksten Ochsenzoll-Kreisverkehr vor.

Und über die B432 stelle ich mir am Ochsenzoll eine Brücke vor, über die die Radfahrer ohne anhalten zu müssen nach Hamburg reinfahren.

Seit Umbau der Kreuzung am Ochsenzoll mittels Kreisverkehr und unterirdischen Bypass für den Autoverkehr werden Radfahrern nur unzureichende Wegeverbindungen angeboten. Eine Radwegbrücke würde zumindest einen Teil der mit dem Bau des Kreuzungsbauwerks unberücksichtigten Radverkehrsverbindungen kompensieren und somit bislang regelwidrigem Verkehrsverhalten entgegenwirken. Wegen fehlender Radverkehrsführungen fahren viele Radfahrer auf Gehwegen oder als Geisterradler über die missgestaltete Kreuzung. Eigentlich müssten Radfahrer im Verlauf nicht vorhandener Radverkehrsführungen auf der Fahrbahn fahren.


Vision Radschnellweg Hamburg - Norderstedt - Kaltenkirchen - Neumünster



Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen