14 September, 2016

Hamburg: Montag soll der Umbau der Papenhuder Straße beginnen

Hamburg: Renewal of Papenhuder Straße going to start on Monday


Papenhuder Straße, Fakeradweg / Fakegehweg - © Stefan Warda


Der lange diskutierte Umbau der Papenhuder Straße, eines Teilstücks des Hofwegs, der Mundsburger Brücke und der Hartwicusstraße soll am nächsten Montag beginnen. Gesetzt sind der Abbau der Fakeradwege, der Umbau der Bushaltestellen und die Anlage eines Schutzstreifens in Richtung süden. Der vormals geplante Schutzstreifen Richtung Norden wurde im Rahmen des Beteiligungsverfahrens aufgegeben, um der sich vehement aufgestellten Stehzeugelobby entgegen zu kommen. Im Juni 2017 soll die gesamte Baumaßnahme beendet sein.

Das Beispiel Papenhuder Straße beweist, dass mehr "Bürgerbeteiligung" nicht unbedingt zu einer lebenswerteren Stadt führen muss. Dies wurde auch gestern bei der Veranstaltung "Lasst es rollen! Radverkehrspolitik in Hamburg" mit der Hamburger Radverkehrskoordniatorin befürchtet.

Das langwierige Beteiligungsverfahren artete vielmehr in ein Stehzeugeverteidigunggremium aus, in dem fadenscheinig angebliche Sicherheitsbelange für Radfahrende und Baumschutz im Sinne der Interessen der Automobilisten benutzt wurden.


Mehr . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen