9. März 2015

Keine Stadtbahn - aber ganz viel Radverkehr

SPD und Grüne einigen sich

© hamburgize.com / Stefan Warda
Demnächst auch in Hamburg: Viele Radler, breite Radverkehrsanlagen


Die Grünen haben bei den Koalitionsverhandlungen mit der SPD die Stadtbahn aufgegeben. Im Gegenzug soll Hamburg ganz viel Radverkehr bekommen.

Mehr demnächst . . .

Kommentare:

  1. Wenn die Grünen sich nicht wieder mal vom Koalitionspartner SPD abkochen lassen wie 1997 - 2001, wenn sie sich nicht wieder mit zu treuherziger Bürgerbeteiligung selbst ein Bein stellen und wenn sie bedenken, daß auch für sie in der Demokratie nur (Mit-)Herrschaft auf Zeit vorgesehen ist, könnte es diesmal ja was werden. Ich glaube nur nicht dran - zu viele "Wenn's".

    DrFB

    AntwortenLöschen
  2. Faend ich toll wenn sich der von der Audolobby verfilzte politik poebel auf konzepte wie sie unsere aengsten nachbarn (Holland-Daenemark) einigen koenten.

    Wir brauchen segregierte (vom schwerverkehr) vierspurige schmale straßen (am besten mittig mit einer mauer und ueberdacht) fuer fahrräder (s-)pedelecs rennradfahrer ebikes und lasten pedelecs und bike taxis. Das ist machbar mit kreisverkehr/straßenteilung und smart-engeeniering!

    Ano

    AntwortenLöschen