30 April, 2014

Lärmaktionsplan: Tempo 30 nachts auf Winsener Straße und Moorstraße

Noise Action Plan: Speed Limit along Winsener Straße and Moorstraße During Nights

© hamburgize.com / Stefan Warda
Verlärmte Winsener Straße ohne Radverkehrsanlagen - ein potentielles Betätigungsfeld für die Copenhagenize-FDP


Seit heute gilt nachts zwischen 22 und 6 Uhr Tempo 30 auf Abschnitten der Winsener Straße und der Moorstraße in Harburg. Schon seit dem 21.03.2014 gilt das nächtliche Tempolimit auf der Harburger Chaussee im Bezirk Mitte. Dies sind die bislang einzigen Maßnahmen aus dem Harmburger Lärmaktionsplan. Das zuvor geplante Tempolimit für die Fuhlsbüttler Straße wurde wieder zurückgezogen.

Über die bisherigen Maßnahmen hinaus empfiehlt das Gutachten für die Winsener Straße die Reduzierung der Fahrbahnbreite und Einrichtung von Radverkehrsanlagen, oder aber Abmarkierung von Busspuren mit Freigabe für Radler. In der Moorstraße sollten laut Gutachter Schutzstreifen eingerichtet werden, um die Konflikte mit Fußgängern vor dem großen Einkaufszentrum und an den Bushaltestellen zu vermeiden.

Für die Fuhle empfiehlt das Gutachten die Verbreiterung und Verbesserung der Radwege. Auch in der Harburger Chaussee sollten bauliche Maßnahmen umgesetzt werden: Komplettumbau der Straße, Neuordnung des Parkens und Einrichtung von breiten Radfahrstreifen.

Ziel der Maßnahmen sind eine Reduzierung der zu hohen Lärmwerte durch eine Verlagerung des Autoverkehrs u.a. auf den Radverkehr. Statistiken aus Kopenhagen zeigen, dass durch die Anlage von Kopenhagener Radwegen der Radverkehrsanteil in den betroffenen Straßen um 20% gesteigert werden kann und der Autoverkehr um 10% sinkt.


Mehr . . . / More . . . :
.

1 Kommentar:

  1. Typisch wieder einmal am falschen Ende gespart ;-) seitdem die Schilder da sind ist der Lärmpegel abends gestiegen. Nur noch Ampel rennen zwischen den Autos. Davor war es definitiv nicht so.

    AntwortenLöschen