14 März, 2014

Entspannung an der Außenalster?

Relaxed Cycling along Alsterlake on Weekends?
Aktualisiert am 15.03.2014

© hamburgize.com / Stefan Warda
An der Alster, benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg - am Wochenende

Die Grünen wollen an schönen Wochenenden mehr Platz für Erholungssuchende an der Außenalster schaffen. Sie haben beantragt die wasserseitige Autofahrspur entlang An der Alster (und Schwanenwik) dann für Radler, Jogger und Fußgänger zu reservieren. Am 26. März soll dieser Antrag in der Bürgerschaft beahndelt werden.
Der Radweg an der Außenalster - zukünftige Velorouten 5 und 6 - zählt zu den verkehrsreichsten ganz Hamburgs. Um die 10.000 Radler nutzen den Radweg an manchen Tagen. Vor allem an schönen Wochenenden aber reicht der angrenzende Gehweg nicht für den Andrang der Fußgänger und Jogger aus, die dann auch den Radweg in Beschlag nehmen. Die Spitze auf dem Radweg hat es jeweils zur werktäglichen Hauptverkehrszeit morgens und nachmittags. Dann gibt es lange Radlerkolonnen und halsbrechersiche Überholmänover auf dem Slalomradweg, der für die Anzahl der Radler überhaupt nicht ausgelegt ist.


© hamburgize.com / Stefan Warda
An der Alster, benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg - werktags

Kritik an dem Vorstoß der Grünen übt Ole Thorban Buschhüter von der SPD. Er vermutet, dass die Autofahrspur von den Erholungssuchenden an Wochenenden nicht angenommen würde, denn alle würden die unmittelbare Nähe zur Alster suchen.


© hamburgize.com / Stefan Warda
Schwanenwik, benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg - am Wochenende

© hamburgize.com / Stefan Warda
Alsterufer, Zweirichtungsradweg - am Wochenende


Dem Alltagsverkehr auf den Velorouten 5 und 6 wird der Vorschlag der Grünen eher nicht helfen.



More . . . / More . . . :
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen