08 Februar, 2014

Mehr vom "Winterdienst"-Märchen

More about the Hamburg Cycle Track Clearing Tale
Aktualisiert am 10.02.2014

© hamburgize.com / Stefan Warda
"Kampfradlerin" neben einem sogenannten "geräumten Radweg"

Letzten Monat zeigte sich der Winter in Hamburg mit einem kurzen Intermezzo. Der Schnee- und Eispracht auf den Radwegen, Radfahrstreifen und Velorouten wurde durch den Wetterumschwung vor einer Woche mit einsetzendem Regen ein Ende bereitet. Abgesehen von den Streumitteln sind die Spuren des Winters mittlwerweile fast überall im Stadtgebiet verschwunden. Nach dem Bericht vom 27. Januar über den nicht erfolgten Winterdienst auf acht Strecken des Winterdiensteinsatznetzes auf Radwegen, Radfahrstreifen und Velorouten beschwerte sich ein anonymer Leser bei der Stadtreinigung mit Bezug auf die Meldung.

Vielleicht hat meine Beschwerde bei der Stadtreinigung mit einem Link zu diesem Blog-Artikel gefruchtet. Heute bekam ich eine Antwort:
"Sehr geehrter Herr xxxx,
vielen Dank, für Ihren Hinweis auf die im Blog veröffentlichten Mängel im Winterdienst auf bestimmten Radwegen. Die genannten Strecken sind überwiegend in einem bestimmten Streuplan enthalten, der am 27.01. von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr von einem beauftragten Unternehmen bearbeitet wurde. Aufgrund der Beschwerden haben wir den Plan überprüft und am 29.01. erneut bearbeiten lassen.
Bei der Überprüfung hat sich ein grundsätzliches Missverständnis seitens des Fahrers bezüglich der zu bearbeitenden Strecke offenbart, das wir bei einer erneuten Probefahrt mit ihm in Kürze beseitigen werden. Ich hoffe, dass wir dann den Ansprüchen der Radfahrer gerecht werden.
Mit freundlichem Gruß

Die Stadtreinigung will gemäß dieser Antwort daraufhin am 29. Januar auf den bemängelten Straßen erneut im Einsatz gewesen sein (erneute Bearbeitung). Mit Einsatz des Tauwetters am 1. Februar hat es weitere "Winterdienst"-Stichproben  gegeben. Folgende Strecken wurden erneut getestet, waren aber tatsächlich immer noch nicht geräumt:
  • Veloroute 1 Thadenstraße
  • Veloroute 2 Tornquiststraße
  • Holstenstraße
  • Alsenstraße
  • Doormannsweg
  • Schulweg
Die "erneute Bearbeitung" umfasste lediglich natürliche Witterungseinflüsse, sowie Abnutzung durch den Verkehr. Die zuvor bemängelten Stellen am Alsenplatz und am Holstenplatz wurden am 1. Februar nicht erneut überprüft.

Weiterhin waren am 1. Februar bei einer erstmaligen Stichprobe folgende Strecken nicht geräumt:
  • Veloroute 1 Neuer Pferdemarkt
  • Gorch-Fock-Wall
  • Breitenfelder Straße
  • Hudtwalckerstraße


Folgende Strecken waren am 1. Februar allerdings weitgehend befahrbar:
  • Veloroute 4 An der Alster
  • Veloroute 4 Alstervorland
  • Veloroute 4 Harvestehuder Weg 

Für die Radfahrer sind die Bedingungen wenig erfreulich. Die Verkehrsbehörde verspricht einen funktionierenden Winterdienst. Die Stadtreinigung erhält zusätzliche Mittel für den Winterdienst auf dem festgelegten Netz. Von Beginn an seit dem Winter 2010 / 2011 funktioniert dieser "Winterdienst" kaum. Auf zahlreichen Straßen erfolgte keine Behandlung der Radwege, Radfahrstreifen oder Velorouten. Die Umweltbehörde als Auftraggeber dieser Leistung führt keine Überprüfung durch. Dagegen wurde wiederholt in den Fortschrittsberichten zur Radverkehrsstrategie für Hamburg behauptet es gäbe einen Winterdienst. Viele Fragen bleiben offen. Kann die Stadtreinigung keinen Winterdienst oder will sie nicht? Warum kümmert sich der Auftraggeber nicht um die Erfüllung? Gibt es keine Interesse an einem tatsächlich funktionierenden Winterdienst für den Radverkehr bei den Verkehrspolitikern der Regierungspartei? Warum meldet sich die Opposition nicht?


Das Hamburger Winterdienst-Märchen vom 1. Februar 2014
Veloroute 1 - Neuer Pferdemarkt

© hamburgize.com / Stefan Warda
Veloroute 1, Neuer Pferdemarkt: Auch wenn dieser Radweg nicht benutzungspflichtig ist, so ist er doch wichtiger Bestandteil der Radverkehrsverbindung aus St. Pauli Richtung Feldstraße. Eine parallele Fahrbahnführung ist nicht vorhanden. Die Alternative wäre weiträumige Umwegfahrten Richtung norden bis Stresemannstraße oder Richtung Süden bis Paulinenstraße.


Veloroute 1 - Thadenstraße

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014, Wintersaison 2012 / 2013]


Veloroute 2 - Tornquiststraße

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014, Wintersaison 2012 / 2013, Wintersaison 2010 / 2011]


Holstenstraße

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: 27.01.2014, Wintersaison 2010 / 2011]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich: 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung


Alsenstraße

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung


Doormannsweg

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich: 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung!! [zum Vergleich: 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, Wintersaison 2010 / 2011]


Schulweg

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich: 27.01.2014]

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung

© hamburgize.com / Stefan Warda
Nach "erneuter Bearbeitung" durch die Stadtreinigung [zum Vergleich: 27.01.2014]


Im Gehölz

© hamburgize.com / Stefan Warda


© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda



Breitenfelder Straße

© hamburgize.com / Stefan Warda
Breitenfelder Straße: "Kampfradlerin" beim Gehwegradeln

© hamburgize.com / Stefan Warda



Hudtwalckerstraße

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013,  ]


© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, ]

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, ]

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda



Gorch-Fock-Wall

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, ]


© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, ]

© hamburgize.com / Stefan Warda
[zum Vergleich: Wintersaison 2012 / 2013, Wintersaison 2012 / 2013, ]

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda

© hamburgize.com / Stefan Warda




Mehr . . . / More . . . :
.

Kommentare:

  1. Ich war nach der "erneuten Bearbeitung" auch zunächst "etwas enttäuscht" (eigentlich war ich stinksauer und kam mir verarscht vor). Dann fiel mir aber bei der "erneuten Bearbeitung" der Mail auf, dass sie eine Lesart zulässt, nach der das "grundsätzliche Missverständnis" ersr nach der "erneuten Bearbeitung" aufgefallen ist.

    Der Winter war ja nun so gnädig, die Spuren des nicht durchgeführten Winterdienstes zu verwischen, die sicher nur sehr schwierig zu beseitigen gewesen wären. Da denke ich vor allem an großflächige Eisplatten. So kann ich zwar leider den Erfolg meiner Beschwerde bisher noch nicht beurteilen, die HSR hat aber die Chance, diesen Winter noch einmal bei Null anzufangen und einen entsprechend guten Winterdienst zu leisten. Ich nehme jetzt einfach mal an, dass die "alternative Lesart" die richtige ist und der Winterdienst auf den Radwegen zukünfig deutlich besser wird.

    Ich vermute übrigens, dass das "grundlegende Missverständnis" darin bestand, dass der Fahrer nicht zwischen Rad- und Gehweg unterscheiden konnte. Die Vermutung stützen die meist gut geräumten Fußwege neben den monierten Radwegen.

    Ich werde das auf jeden Fall weiter aufmerksam beobachten.

    Gruß anonym ;-)

    AntwortenLöschen
  2. woah, alles so detailliert und ausführlich wie ihr das Problem beschreibt, scheint ihr euch ja kräftig über die Zustände geärgert zu haben ;) Falls ich nicht verzählt habe, sind es genau 48 Bilder/Animationen. Respekt für die Mühe. Hamburgize, weiter so ;)

    AntwortenLöschen