15. Oktober 2013

Hamburg - autogerechte Stadt

Car City Hamburg

Aktualisiert am 18.1.2013

Benutzungspflichtiger "Radweg" in Hamburg
Stilleben mit Multifunktionsstreifen (Dekostreifen, Grünstreifen, usw.) und einem einsamen Radwegbenutzungspflichtschild in Hamburg


Jan Freitag testete für die ZEIT Hamburgs "Radwege". Resümee: Fürs Marketing stellt die Stadt sich gern als Fahrradparadies dar, aus Radfahrersicht ist Hamburg "kompromisslos autogerecht".


Mehr . . . :
.

Kommentare:

  1. Klagender Kampfradler15. Oktober 2013 um 19:48

    Warum klagt niemand gegen diesen "Radweg"? Das Verfahren wäre praktisch nicht zu verlieren. Man parkt lediglich für ein, zwei Jahre ca. 350 Euro bei der Justizkasse. Woran liegt's? Keine Ahnung? Angst, zu verlieren? Es ist die einzige Methode, diesen Irrsinn zu beenden!

    AntwortenLöschen
  2. Der Lolli ist aber nicht ernst gemeint, oder!? ^^ Multifunktionsstreifen - davon haben wir ja viele in der Stadt!

    AntwortenLöschen