22 März, 2013

Multitasking auf dem Fahrrad

Multitasking on bikes

"Schlauer" Mobiltelefoneinsatz
"Smarter" Mobiltelefoneinsatz
 
Neun Prozent aller Unfälle mit Verletzungsfolgen sollen in den Niederlanden im Zusammenhang mit der Benutzung elektronischer Geräte im Augenblick des Unfalls stehen. Im Gegensatz zu Deutschland ist die Mobiltelefonnutzung während des Radelns in den Niederlanden nicht verboten, doch auch in Deutschland ist das Bild präsent. Neben Radlern sind es auch die Autofahrer, die beispielsweise einarmig lenkend abbiegen ohne Schulterblick, beschäftigt mit dem kleinen Gerät am Ohr, und auch die Fußgänger, die z.B. gerade den Blick auf den Boden gerichtet vertieft in einem Gespräch mit dem kleinen Apparat am Ohr aus einem Hauseingang laufen und blindlings den Radweg queren. Bitte, mehr Aufmerksamkeit.


Mehr . . . / More . . . :
. 

1 Kommentar:

  1. Ich frage mich immer wie man beim Fahren, von egal von was, noch mit dem Handy am Ohr telefonieren kann. Gerade demletzt habe ich wieder so einem Depp den Hintern gerettet. Hinterrad geeiert wie was, dunkel wars, natürlich ohne Licht, mit Kapuzenpulli, natürlich auf dem Radweg und dann ganz plötzlich, ab auf die Straße. natürlich ohne zu kucken. Ich konnte nur noch bremsen, hupen und beim Überholen sehe ich, dass der DEPP!!!! auch noch mit seinem Handy telefoniert. Es gibt mittlerweile viel zu viele, die sich restlos überschätzen. Und beim Telefonieren im Auto -> FAHRVERBOT und FÜHRERSCHEINENTZUG und besonders hohe Strafen für die, deren Auto eine Freisprecheinrichtung hat und nicht benutzt wird.

    AntwortenLöschen