26 Januar, 2013

Eine reale Gefahr auf der Straße: Aggressive Autofahrer

Real danger on street: Aggressive car drivers


Aggression
[Für Animation bitte anklicken]


Radfahrer erleben recht häufig unangenehme und zum Teil auch gefährliche Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Gefährlich vor allem, weil Radfahrer keine Schutzhülle um sich herum mitführen. Unfallforscher vom Gesamtverband der Versicherer (GDV) haben sich mit aggressiven Autofahrern beschäftigt.

Denn was aggressive Fahrer so gefährlich macht: „Sie verfügen zur Durchsetzung eigener Interessen eine frei zugängliche Tatwaffe mit erheblicher Masse und Bewegungsenergie“, sagt Unfallforscher Siegfried Brockmann vom GDV. 

Besonders gefährlich können gehemmte Autofahrer werden, die ihren Frust am Steuer kompensieren.

Wer sich über sein Auto definiere, neige zu aggressivem Verhalten im Straßenverkehr, sagt Karl-Friedrich Voss vom Vorstand des Bundesverbandes niedergelassener Verkehrspsychologen. Das Auto sei für sie eine Art Kompensationsmittel, weil in anderen Bereichen Erfolge fehlten.

Sicherlich läßt sich das gleiche Verhaltensmuster auch auf Radfahrer übertragen, nur hat der Radfahrer nicht die durchschnittlich 1,5 Tonnen Masse zur Verfügung, die andere Verkehrsteilnehmer als Waffe einsetzen und Menschen real gefährden.


Mehr . . . / More . . . :
 .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen