03 April, 2012

Langenhorner Chaussee: Polizei hält immer noch an unbenutzbaren benutzungspflichtigen Alibi-"Radwegen" fest

Langenhorner Chaussee: Police still considers unusable cycle tracks as safe

Sicherer "Radweg" Langenhorner Chaussee?
Safe "Cycle track" Langenhorner Chaussee?

Kommen bald Radfahrstreifen auf die Langenhorner Chaussee? Die Straße mit den überbreiten Fahrstreifen (fünf Metern je Richtungsfahrbahn) bietet zumindest beste Voraussetzungen für die Abtrennung von Radfahrstreifen. Außerdem schreien die unbenutzbaren, aber immer noch benutzungspflichtigen "Radwege" nach einer Änderung in legale Radverkehrsanlagen. Gestern berichtete das Hamburger Abendblatt ausführlich über den Notstand. Die örtlich zuständige Straßenverkehrsbehörde bei der Polizei hält die unbenutzbaren "Radwege" offensichtlich immer für sichere Radverkehrsanlagen: "Wir müssen immer wieder neu abwägen, von welchem Zeitpunkt an die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist," sagte Burkhard Rüland vom PK34 dem Hamburger Abendblatt. Er hält diese "Radwege" also immer noch für befahrbar, wie auch viele seiner Hamburger Polizeikollegen in anderen Stadtteilen ähnliche Radwege immer noch mit der Benutzungspflicht belegt haben - trotz Unbenutzbarkeit!


So etwas wird in Hamburg "Radweg" genannt

Langenhorner Chaussee: Kein Platz für Radfahrer - viel Platz für Autoverkehr
Langenhorner Chaussee cycle tracks: No space for cyclists - much space for car drivers
Langenhorner Chaussee: Unbenutzbare Radwege
Langenhorner Chaussee: Even with cycle tracks no space for cyclists
Langenhorner Chaussee: "Radweg"

Langenhorner Chaussee: "Radweg"

Langenhorner Chaussee: "Radweg"

Langenhorner Chaussee: "Radweg"

Langenhorner Chausse: "Radweg" mit Räumzeitenanzeiger

Langenhorner Chaussee: An manchen Querstraßen extrem weit abgesetzte "Radweg"-Furten

Langenhorner Chaussee: Nicht jeder kann sein Auto auf der Parkplatzfläche passgenau einparken


Alsterkrugchaussee: Hoffnung für Radfahrer

Alsterkrugchaussee: Hier soll es demnächst Radfahrstreifen als Ersatz für "Radwege" geben
Alsterkrugchausse: Here cycle lanes should replace "cycle tracks"

Alsterkrugchaussee: Diese "Radwege" sollen bald wegkommen

Alsterkrugchaussee: "Radweg" - benutzungspflichtig


Habichtstraße: Auch hier unbenutzbare "Radwege"

Habichtstraße: "Radweg"
Habichtstraße: "Cycle track"

Habichtstraße: "Radweg"
Habichtstraße: "Cycle track"

Habichtstraße: "Radweg"
Habichtstraße: "Cycle track"

Habichtstraße: "Radweg"
Habichtstraße: "Cycle track"

Habichtstraße: "Radweg". Selbst nach Erneuerung (Austausch der Öberfläche) nach 1998 bleibt der "Radweg" zu schmal
Habichtstraße: "Cycle track"


Hummelsbütteler Landstraße: Viel Platz für Autos - kein Platz für Radverkehr!

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße

Sicherer "Radweg"? Hummelsbütteler Landstraße
Safe "cycle track"? Hummelsbütteler Landstraße



Mehr / More:
.

Kommentare:

  1. Gestern ging die Klage gegen die Benutzungspflichten in der Langenhorner Chaussee raus.

    Im Widerspruchsbescheid wurde lediglich die Frage der Mindestbreiten erörtert. Klarer Fall von Ermessensfehlgebrauch. Ermessen ausüben heißt nun mal nicht, viele Seiten vollzukritzeln (auch wenn eine umfassende Gesamtwürdigung des Sachverhalts und der Rechtslage genau dazu führt). Um diese Klage abzuweisen müßte man schon das Recht bis zum Bruch beugen.

    DrFB

    AntwortenLöschen