7. März 2012

Plädoyer für das Fahrbahnradeln und Politikerschelte

Plea for cycling on the road and scolding politicians

Hamburgs schöne Radwegwelt im Jahre 2012: Wo möchtet ihr lieber fahren? Auf dem "Radweg"? Auf der Fahrbahn?
So-called "cycle tracks" in Hamburg, 2012: Where do you prefer to cycle? Along the "cycle track"? On the road?

Pinneberg ist überall - zumindest in Deutschland. Treffender konnte kaum das Dilemma der Radverkehrspolitik in deutschen Kommunen gezeichnet werden im Spannnungsfeld zwischen Radfahrern, die anscheinend liebend gern auf kaum benutzbaren Radwegen fahren und Politikern, die ohne das notwendige Feingespür Chancen für sicherere und bessere Radverkehrsführungen vergeben, wie heute im Pinneberger Lokalteil des Hamburger Abendblatts. Was fehlt ist der Mut zu verändern und die Bürger einzubeziehen.


Mehr:
.

Kommentare:

  1. Okay, du warst sechs Minuten schneller als ich =D Wo kommt denn eigentlich dieses schöne Foto her; in welcher Straße muss ich mich da herumtreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das denn hier ein Wettbewerb?
      Das ist der schöne Ökobiotop-"Radweg" in der Fuhle ganz im Norden in Ohlsdorf. Ausgerechnet der Abschnitt hat kein blaues VZ, das wurde vermutlich vergessen oder ist verloren gegangen. Radfahren fahren dort fast ausschließlich auf dem Gehweg, ganz entgegen der StVO. Aber einige weitere "Radwege" sind ebenso zu Ökobiotopen umgewandelt worden, der Umwelthauptstadt sei wohl Dank. Die Aktion "Mein Baum - meine Stadt" hat auch noch weitere Bäume auf b-pflichtige "Radwege" gebracht, eben umwelthauptstadtgerecht.

      Löschen